Buntes Theater

Die städtische Laienspielgruppe des ueTheaters existiert seit 2005. Eines unserer Ziele ist es, in der Regensburger Kommunalpolitik mitzumischen und demokratische Rechte für die an den Rand Gedrängten einzufordern.

Gerne spielen wir an ungewöhnlichen Orten. So inszenierten wir Die Mutter von Brecht ohne Bühne mitten in einer Gaststube unter dem an den Tischen sitzenden Publikum. Plutos von Aristophanes führten wir in einer Disko auf. Für Liebe statt Hass sperrten wir eine komplette Hauptstraße. 

Besonderes Augenmerk legen wir auf die Theaterform "Forumtheater". Diese von dem Brasilianer Augusto Boal entwickelte Methode eignet sich besonders gut für eine demokratische Teilhabe.

Aktuelles Projekt

PetitionMichlstift-Einkaufswagen.jpg

Recht auf Stadt

Zusammen mit der Initiative Recht auf Stadt erarbeitet das ueTheater zur Zeit Straßentheater-Aktionen und stadtpolitische Performance-Stücke. Aktuell ist eine Aktion gegen die Gewinnmaximierung in der  Altenpflege geplant.

Weitere Infos …

Mitmachen

GrosserBruder2-Probe.jpg

Alle sind willkommen!

Die Abteilung "Buntes Theater" ist kein festes Ensemble, das heißt, für jedes Projekt sind neue Mitstreiter*innen herzlich willkommen! Voraussetzungen: Keine!

Weitere Infos ...

Karten

DieMutter-Kasse.jpg

Relative Eintrittspreise

Was für die einen Peanuts sind, ist für andere ein Vermögen. Darum gibt es beim ueTheater, wenn wir selbst Veranstalter sind, relative Eintrittspreise.

Weitere Infos ...

Frühere Projekte

LiebeStatt-Luther.jpg

Alles ist Theater!

Theater ist in unzähligen Formen und Orten möglich. Wo überall wir schon waren und welche Mittel wir jeweils einsetzten, findet ihr im ueBuArchiv.

ueBuArchiv …