Enisas Tagebuch

Premiere

Enisas Tagebuch

Ein Stück für Asyl – Szenische Lesung und Musik

09. November 2015
Gymnasium Dorfen


Besetzung

Enisa Anna Isabelle Günther
Sprecher Armin Kind
Text, Bühne, Regie Kurt Raster

Hintergrundinfo

"Enisas Tagebuch" wurde gleich zu Beginn stark nachgefragt. Die Euphorie der wunderbaren Willkommenskultur war überall zu spüren. Leider wurde diese solidarische Haltung, die nach wie vor vorhanden ist, durch eine rechtspopulistische Gegenbewegung übertönt. Die Buchungen für das Stück gingen zurück. Inzwischen hat sich die Zivilgesellschaft aber durch riesige Demonstrationen der Menschlichkeit wieder in Erinnerung gerufen, was sich auch an einer wieder steigenden Nachfrage an "Enisas Tagebuch" zeigt.


Aktuelle Infos zum Stück, Buchungsmöglichkeiten, Szenenfotos, Presseberichte usw. finden Sie hier: Mobiles Schultheater / Enisas Tagebuch